Erziehung, Bildung und Entwicklungsförderung

Erziehung, Bildung und Entwicklungsförderung: Projekte in Bockum-Hövel

PROJEKT 1

Flexible erzieherische Hilfen an Grund- und weiterführenden Schulen sowie in Kitas (aufsuchend und niederschwellig)

Dieses Projekt wendet sich an Kinder (ab 2 Jahre) und Jugendliche mit Entwicklungsschwierigkeiten sowie deren Eltern, die besonderer Unterstützung in der Erziehung bedürfen. Unsere Entwicklungsdiagnostik und - förderung im Einzel- oder im Gruppensetting sowie ein individuell abgestimmtes Beratungsangebot sind darauf ausgerichtet, frühzeitig zu greifen und Intensivhilfen zu vermeiden.

 

Ziele: 

Beim Kind: Erweiterung sozial-emotionaler Kompetenzen und gelingende Gesamtentwicklung.

Bei den Eltern: Angemessene Handlungsstrategien erarbeiten für einen förderlichen Umgang mit den eigenen Kindern, Ressourcen nutzen und Erziehungskompetenzen stärken.

PROJEKT 2

Der Treff sieht sich als Anlaufstelle für Eltern mit einem erhöhten Unterstützungsbedarf und bietet einen niederschwelligen Einstieg: Die Gruppe trifft sich einmal wöchentlich. Neue Teilnehmer können nach Anmeldung und Rücksprache mit den Fachkräften jederzeit hinzukommen.

 

Es wird themenzentriert zu folgenden Schwerpunkten gearbeitet:

 

  • Erziehungsverhalten

  • Kindliche Entwicklung/Entwicklung des Jugendalters 

  • Gesundheit und Ernährung

  • Sprache und Kommunikation 

  • Bildung für Kinder 

  • Ressourcen stärken

  • Umgang mit Gefühlen

Psychohygiene im Alltag

finanzielle und wirtschaftliche Stabilisierung

Ziele: Stärkung der Erziehungskompetenz und Verbesserung der Entwicklungschancen für das Kind, Vorbeugung und Abbau von Isolation sowie Bereitschaft und Teilhabe am öffentlichen Leben.

"Elternwerkstatt" – ein halboffener Treff zu Familien- und Alltagsthemen

„Anleitende Erziehung“: ein Kursprogramm für Eltern, die bei der Versorgung ihrer Kinder auf Alltagsschwierigkeiten stoßen und die ihre Erziehungskompetenz stärken und das Familienklima verbessern wollen. 

 

Ziele: Basiswissen vermitteln, zu positiven Verhaltensänderungen anleiten und für kindliches Verhalten sensibilisieren. 

 

"Starke Eltern – starke Kinder" / Kontraktiertes "Hammer Elterntraining"

PROJEKT 3

Weitere Projekte

Wir bieten zusätzlich offene und niederschwellige Angebote für Eltern unter Berücksichtigung unterschiedlicher kultureller Hintergründe :

  • Nähkurs

  • Sportangebot für Frauen

  • Gesprächskreis zu Erziehungsfragen

  • Kochangebot

Ihre Ansprechpartnerin

Ingrid Kutz-Mückner

Bereichsleitung

 

Tel.: 02381 8764402
Fax: 02381 8764403

E-Mail: kutz-mueckner@friedrich-wilhelm-stift.de

 

Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH
Freiligrathstraße 3
59075 Hamm

Weitere Angebote im Bereich Ambulante Dienste

Hilfe zur Erziehung

Hilfe für junge Volljährige und Nachbetreuung

Fort- und Weiterbildung für Erziehende

Stadtteilbezogene Arbeit in Hamm, Bockum-Hövel